Bestattungsinfo.at

Sarg kaufen in Österreich – Infos, Arten und Kosten

  • Redaktion Bestattungsinfo.at
Frau mit Blumen rechts neben einem Holz Sarg
Share on whatsapp
Teilen
Share on email
Email senden

In Österreich herrscht die sogenannte Sargpflicht. Das bedeutet, dass jeder Verstorbene, der im Rahmen einer Erdbestattung bestattet wird, in einem Sarg beigesetzt werden muss. Auch bei einer Feuerbestattung muss der Leichnam in einem sogenannten Kremationssarg kremiert werden.

Ebenso ist der Transport von Verstorbenen nur in einem Sarg gestattet. Doch worauf muss man beim Sarg kaufen achten? Wie viel kostet ein Sarg? Und welche verschiedenen Sargmodelle gibt es? Über diese und weitere Fragen rund um das Thema Sarg kaufen möchten wir Sie in diesem Beitrag informieren.

Sie wollen eine Bestattung planen?
Wir helfen Ihnen eine würdevolle Bestattung zu planen. Holen Sie sich jetzt ein unverbindliches Preisangebot ein.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Wer einen Sarg kaufen möchte, hat die Wahl zwischen vielen unterschiedlichen Materialien und Modellen.
  • Es gibt Särge aus Holz, Metall, Zellulose und Metall.
  • Hinsichtlich der Form unterscheidet man zwischen dem Sarg mit Hausdachform, dem Truhensarg, dem Körperformsarg und dem Kindersarg.
  • Kremationssärge gibt es ab ca. 300 Euro. Nach oben hin sind die Preise offen.
  • Wer möchte, kann einen Sarg online kaufen, muss dann aber auf die kompetente und persönliche Beratung vom Bestatter verzichten.

Kosten eines Sarges – wie viel kostet ein Sarg in Österreich?

Wer einen Sarg kaufen möchte, wird schnell feststellen, dass es bei den Preisen erhebliche Unterschiede gibt. Grundsätzlich sind Kremationssärge wesentlich günstiger als Särge für Erdbestattungen. Einfache Särge für eine Erdbestattung sind ab etwa 500 Euro zu haben. Nach oben hin sind den Kosten eines Sarges keine Grenzen gesetzt. Einen ersten Überblick über die Kosten eines Sarges gibt Ihnen folgende Tabelle:

SargmodellKosten in Euro
Sarg zu einer Kremationca. 300
Einfacher Sargab 500
Standard Sargca. 1000
Gehobener Sargab 1500

Wovon hängen die Kosten eines Sarges ab?

Die Kosten eines Sarges hängen von verschiedenen Faktoren ab. Die wichtigsten sind:

  • Material: Ein Faktor, der den Preis eines Sarges bestimmt, ist das Material. Wer sich für einen Sarg aus Mahagoni entscheidet, muss beispielsweise mit deutlich höheren Kosten rechnen als jemand, der einen Sarg aus Kiefernholz kauft. Außerdem gibt es Särge aus Metall und Zellulose. Särge aus Zellulose werden häufig für Kremierungen verwendet, weil sie besonders umweltfreundlich sind.
  • Verzierung: Särge können aufwendig verziert und mit individuellen Schnitzereien versehen werden. Särge ohne Schnitzereien und Ornamente sind natürlich günstiger als solche mit.
  • Innenausstattung: Jeder Sarg ist von innen ausgeschlagen und beinhaltet eine Sargmatratze, eine Sterbedecke und Kissen, die beispielsweise aus Leinen, Seide oder Baumwolle bestehen können. Auch bei dieser Innenausstattung gibt es teils enorme preisliche Unterschiede.

Sargmodelle

Sarg ist nicht gleich Sarg. Wer sich etwas mit der Materie beschäftigt, stößt schnell auf viele unterschiedliche Modelle und Sargformen. Zunächst möchten wir Sie über die verschiedenen Sargmodelle beziehungsweise Sargmaterialien informieren: Es gibt Särge aus Holz, Metall, Kunststoff und Zellulose. Am häufigsten entscheiden sich die Kunden beim Sarg kaufen für ein Modell aus Holz.

Gesetzliche Vorschriften
Särge für Feuer- und Erdbestattungen müssen aus biologisch abbaubaren Materialien bestehen. Bei Gruftbestattungen sind hingegen Metallsärge vorgeschrieben.

Holzsärge

Die meisten Särge bestehen aus Holz, wobei Sie zwischen vielen verschiedenen Holzarten wählen können. Zu nennen sind hier beispielsweise:

  • Mahagoni
  • Tanne
  • Eiche
  • Lärche
  • Pappel
  • Kiefer
  • Ahorn
  • Birke
  • Fichte
  • Nuss.

Für welche Holzart Sie sich beim Sarg kaufen entscheiden, hängt zum einen von Ihren persönlichen Vorlieben, aber natürlich auch vom Budget ab. Üblicherweise werden für Feuerbestattungen günstigere Särge verwendet als für Erdbestattungen.

Sarg aus Holz mit Messing Griffen
Sie wollen eine Bestattung planen?
Wir helfen Ihnen eine würdevolle Bestattung zu planen. Holen Sie sich jetzt ein unverbindliches Preisangebot ein.

Metallsärge

Metallsärge werden für Gruftbestattungen verwendet. Sie sind sogar gesetzlich vorgeschrieben, weil der Leichnam für die Gruftbestattung luftdicht in den Sarg eingelötet werden muss.
Einfachere Metallsärge werden aus Zinkblech hergestellt, zusammengelötet und dann spritzlackiert. Metallsärge aus Kupfer sind teurer als solche aus Zinkblech.

Metallsarg kaufen in Österreich

Särge aus Pappe

Särge aus Pappe werden aus Zellulose hergestellt und hauptsächlich für eine Kremation verwendet, weil bei der Verbrennung eines Sargs aus Pappe weniger Kohlenstoffdioxid anfällt als bei der Verbrennung eines Holzsargs. Außerdem sind Särge aus Pappe wesentlich günstiger als Särge aus anderen Materialien.

Sarg aus Pappe kaufen in Österreich

Exotische Särge

Särge für Beisetzungen werden immer häufiger individuell gestaltet. Hier geht es nicht nur um die freie Wahl von Farben und Verzierungen, sondern auch um die Form des Sargs. Wenn Sie beispielsweise einen Sarg kaufen möchten, der die Form eines Autos oder Flugzeugs hat, können Sie eine solche Sonderanfertigung beim Spezialisten in Auftrag geben. Am häufigsten werden Särge für Kinder in besonderen Formen, beispielsweise in Gestalt des Lieblingsspielzeugs, in Auftrag gegeben.

Sie benötigen einen Bestatter? Geprüfte Bestattungen in ganz Österreich organisieren Ihre Trauerfeier:

Sargformen

Nicht nur bei den Materialien, sondern auch hinsichtlich der Form gibt es bei Särgen große Unterschiede. Man unterscheidet folgende Formen:

  • Hausdachform: Särge mit der Hausdachform finden in Österreich am häufigsten Verwendung. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass das Sargunterteil nicht so hoch ist wie das Oberteil. Außerdem verlaufen die Seiten des Ober- bzw. Unterteils in einem stumpfen Winkel nach oben bzw. unten.
  • Truhensarg: Der Truhensarg hat ebenso wie Särge in Hausdachform ein höheres Ober- als Unterteil. Beim Unterteil verlaufen die Seitenteile allerdings senkrecht nach unten. Daher auch der Name „Truhensarg“.
  • amerikanischer Truhensarg: Beim amerikanischen Truhensarg besteht das Oberteil aus zwei Einheiten, die unabhängig voneinander geöffnet werden können.
  • Körperformsarg: Der Körperformsarg ist unten schmaler ist als im Bereich des Oberkörpers, bildet also quasi die Form eines Sechsecks.
  • Kindersärge: Kindersärge werden besonders häufig individuell gestaltet, zum Beispiel in Form von Spielzeugen oder Tieren. Natürlich gibt es Kindersärge auch in klassischen Formen und können bemalt, mit Schnitzereien und / oder Ornamenten versehen werden.
Sie wollen eine Bestattung planen?
Wir helfen Ihnen eine würdevolle Bestattung zu planen. Holen Sie sich jetzt ein unverbindliches Preisangebot ein.

Wie wählt man den passenden Sarg aus?

Die Auswahl des passenden Sarges fällt den Hinterbliebenen bei einem Sterbefall in der Familie häufig schwer. Zunächst sollten Sie bei der Auswahl, wenn möglich, die Wünsche des Verstorbenen berücksichtigen. Sind diese nicht bekannt, müssen Sie wohl oder übel selbst eine Entscheidung treffen und zwischen den vielen verschiedenen Materialien und Formen wählen.

Vorsorge für den Todesfall

Sie können bereits zu Lebzeiten im Rahmen einer Sterbegeldversicherung, einer Vorsorge für den Todesfall oder einer Bestattungsvorsorge für den eigenen Todesfall vorsorgen und Ihren Angehörigen so schwierige Entscheidungen abnehmen.

Wahl des passenden Sarg - Ihr Bestatter berät Sie beim Sarg kaufen

Unterstützt werden Sie bei der Wahl des passenden Sarges von Ihrem Bestatter. Ihm können Sie zunächst Ihre Wünsche mitteilen und sich im Anschluss verschiedene Modelle zeigen lassen. Natürlich kann Ihr Bestattungsunternehmen auch Sonderwünsche berücksichtigten oder Kontakte zu Spezialisten

für Sonderanfertigungen vermitteln. Ganz wichtig: Überstürzen Sie nichts. Nehmen Sie sich beim Sarg kaufen ruhig ein oder zwei Tage Zeit, um in Ruhe darüber nachzudenken, welches Modell am besten passt.

Sarg online kaufen - Wahl des passenden Sarg

Es mag befremdlich klingen, wird aber immer häufiger praktiziert: Särge online kaufen. Ob es das richtige für Sie ist, einen Sarg online zu kaufen, können letztlich nur Sie selbst entscheiden. Wie immer, gibt es auch hier Vorteile und Nachteile:

Vorteile Sarg online kaufenNachteile Sarg online kaufen
zeitsparendkeine persönliche Beratung
bequem von zuhause aus möglichPreisfallen
Schnäppchen sind möglichkeine emotionale Unterstützung
Sie sehen den Sarg nur auf Bildern
Sie wollen eine Bestattung planen?
Wir helfen Ihnen eine würdevolle Bestattung zu planen. Holen Sie sich jetzt ein unverbindliches Preisangebot ein.
Nina Hausmann Redakteurin Bestattung
Beitrag von
Nina Hausmann

Nina ist Teil unserer Online Redaktion. Sie gibt leicht verständliche & hilfreiche Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema Bestattung, Begräbnis & Trauerfeier.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten..