Bestattungsinfo.at

Islamische Bestattung – Ablauf, Tradition und Rituale bei muslimischen Bestattungen

  • Redaktion Bestattungsinfo.at
Junger Mann Islamische Bestattung
Share on whatsapp
Teilen
Share on email
Email senden

Man unterscheidet allgemein zwischen weltlichen und religiösen Bestattungen. Während weltliche Bestattungen losgelöst von religiösen Ritualen stattfinden, folgen religiösen Bestattungen festgelegten Regeln.

So hat auch die muslimische bzw. islamische Bestattung viele Besonderheiten aufzuweisen, die sie von anderen religiösen Bestattungen unterscheidet. Doch was genau ist eine muslimische Bestattung?

Wie ist der Ablauf einer islamischen Bestattung? Und welche wichtigen Rituale gilt es bei einer muslimischen Bestattung zu beachten? Diese und weitere wichtige Fragen möchten wir Ihnen in diesem Beitrag beantworten.

Sie wollen eine islamische Bestattung planen?
Wir helfen Ihnen eine würdevolle islamische Bestattung zu planen. Holen Sie sich jetzt ein unverbindliches Preisangebot ein.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Muslimische Bestattungen folgen strengen Ritualen.
  • Nicht alle Regeln einer islamischen Bestattung können in Österreich eingehalten werden.
  • Traditionell werden Muslime noch am Tag des Todes beigesetzt.
  • Die Beisetzung bei einer muslimischen Bestattung erfolgt ohne Sarg mit Blick in Richtung Mekka.
  • Seit 2008 gibt es in Wien Simmerin den ersten rein islamischen Friedhof in Österreich.

Was ist eine muslimische Bestattung?

Mit einer muslimischen Bestattung ist die Beisetzung eines Verstorbenen Muslims nach den Regeln seines Glaubens gemeint. Wichtig zu wissen ist, dass es im Islam nicht nur besondere Regeln für die Beisetzung gibt, sondern auch schon für die Sterbebegleitung und den Umgang mit Verstorbenen.

Regeln bei einer muslimischen Bestattung

  • Ist ein Sterbefall abzusehen, nimmt die Sterbebegleitung eine wichtige Rolle im Islam ein. Demnach umstehen andere Gläubige das Sterbelager eines Muslims bzw. einer Muslima und beten das Glaubensbekenntnis (Schahada) und die Sure 36. Die Gebete werden unaufhörlich wiederholt, auch dann noch, wenn der Tod bereits eingetreten ist.
  • Tritt der Tod ein, müssen dem Verstorbenen sofort die Augen geschlossen werden. Bei einer verstorbenen Muslima bleibt eine Frau, bei einem verstorbenen Muslim ein Mann beim Leichnam, alle anderen verlassen den Raum. Die beim Leichnam verbleibende Person kümmert sich darum, dass der Leichnam auf den Rücken gedreht wird und das Gesicht in Richtung Mekka zeigt.
Tod als Anfang

Für Muslime ist der Tod sowohl ein Ende als auch ein Anfang. Dem muslimischen Glauben zufolge kehren Tote zu Allah zurück und kann vor ihm über sein Leben und seinen Glauben Rechenschaft ablegen.

Wie ist der Ablauf einer islamischen Bestattung?

Muslimische Bestattungen laufen nach strengen Ritualen ab, die wenn möglich unbedingt eingehalten werden müssen. Da in Österreich nicht alle Riten einer islamischen Bestattung umzusetzen sind, kommen hier lebende Muslime ihnen so gut es geht nach.

Waschung des Leichnams

Die rituelle Reinigung eines Muslims ist für alle Verstorbenen verpflichtend vorgeschrieben. Die Waschung muss von einem volljährigen Muslim vollzogen werden und wird entweder im Sterbezimmer oder einem Raum einer Moschee vorgenommen. Wenn möglich, sollte die Waschung einer Frau von einer Frau und die eines Mannes von einem Mann vorgenommen werden. Allerdings ist es auf Wunsch auch möglich, dass der Ehepartner die Waschung im Vorfeld einer islamischen Beisetzung vornimmt.

Sie wollen eine islamische Bestattung planen?
Wir helfen Ihnen eine würdevolle islamische Bestattung zu planen. Holen Sie sich jetzt ein unverbindliches Preisangebot ein.

Wickelung in Leinentuch (Kefen)

Sobald die rituelle Reinigung, die nach einem ganz bestimmten Ablauf erfolgt, vollzogen ist, wird der Leichnam in Leinentücher gehüllt: Männer in drei, Frauen in fünf und Kinder in eines. Für die muslimische Bestattung wird der Verstorbene mit einem speziellen Totengewand gekleidet, das aus weißer Baumwolle besteht.

Die verschiedenen Glaubensrichtungen des Islam haben teils voneinander abweichende Vorschriften für die Totenbekleidung. Muslime, die an einer Pilgerreise teilgenommen haben, werden zum Beispiel häufig in ihrem Wallfahrtsgewand beigesetzt.

Beisetzung Gesicht Richtung Mekka

Eine islamische Beisetzung erfolgt traditionell ohne Sarg. Der Verstorbene wird auf der Seite liegend in Gebetshaltung mit Blick nach Mekka beigesetzt. Bevor das Grab mit Erde bedeckt wird, legt man im Islam Holzplatten über den Verstorbenen.

Weil in Österreich Sargpflicht herrscht, wird für muslimische Bestattungen auf einfache schmucklose Holzsärge zurückgegriffen. Feuerbestattungen sind im Islam unüblich, es werden grundsätzlich Erdbestattungen vorgenommen.

Dauer einer islamischen Bestattung

Traditionell sollen Verstorbene im Islam noch am Tag des Todes beigesetzt werden. Weil Tote in Österreich aber frühestens 48 Stunden nach ihrem Tod beigesetzt werden dürfen, erfolgen muslimische Bestattungen hier meist am dritten Tag nach dem Tod. Üblicherweise nimmt eine Beisetzung an sich mit Leichenzug und Gebeten ca. 1-2 Stunden in Anspruch.

Wer nimmt an der muslimischen Beerdigung teil?

Verstirbt eine Frau im Islam, dürfen nach islamischem Recht nur Männer an der Beisetzung teilnehmen. Die Scharia verbietet eine öffentliche Totenklage von Frauen.

Wichtige Rituale bei einer muslimischen Bestattung

  • Totengebet: Ist der Verstorbene für die islamische Bestattung vorbereitet, wird das Totengebet gesprochen. Ist gerade Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang, darf das Gebet allerdings erst im Anschluss gesprochen werden. Wer das Totengebet spricht, ist in den verschiedenen Glaubensrichtungen des Islam unterschiedlich. Auch der Wortlaut ist verschieden.
  • Salbung des Leibes: Salbungen des Leibes im Vorfeld einer muslimischen Bestattung werden meist mit Kampferöl vorgenommen. Sunniten salben den ganzen Körper, Schiiten die Nase, die Stirn, die Handflächen, die Knie und die großen Zehen des Toten.
Sie wollen eine islamische Bestattung planen?
Wir helfen Ihnen eine würdevolle islamische Bestattung zu planen. Holen Sie sich jetzt ein unverbindliches Preisangebot ein.

Essen bei einer islamischen Bestattung

Einen Leichenschmaus gibt es bei islamischen Bestattungen nicht. Es ist Tradition, dass die Nachbarn für die Angehörigen des Verstorbenen drei Tage lang kochen und das Essen vorbeibringen. Die Angehörigen können, müssen aber nicht, ein Essen veranstalten, das symbolisch der Sättigung der Armen dienen soll.

Ist eine muslimische Bestattung in Österreich möglich?

Muslimische Bestattungen sind mit einigen Einschränkungen in den meisten größeren Städten in Österreich möglich. Hier gibt es auf den städtischen Friedhöfen islamische Gräberfelder. Seit 2008 befindet sich in Wien Simmering der erste rein islamische Friedhof in Österreich. Früher wurden viele Muslime nach ihrem Tod in die Heimat überführt und dort beigesetzt. Doch mit dem Aufkommen der islamischen Bestattungskultur auch in Österreich ist hier eine Kehrtwende zu verzeichnen.

Kosten einer muslimischen Bestattung

Die Kosten einer muslimischen Bestattung sind unterschiedlich hoch. Wenn eine Überführung ins Heimatland stattfinden soll, ist die muslimische Beisetzung kostenintensiver. Wenn der Verstorbene im Rahmen einer Vorsorge für den Todesfall vorgesorgt hat oder eine Bestattungsverfügung mit einem auf islamische Bestattungen spezialisierten

Bestattungsunternehmen abgeschlossen hat, kommen auf die Angehörigen keine Kosten für die muslimische Bestattung zu. Ansonsten müssen sie die üblichen Kosten für den Sarg, die Friedhofsgebühren usw. tragen. Näher über die Kosten einer Erdbestattung können Sie sich in unserem gesonderten Artikel informieren.

Sie wollen eine islamische Bestattung planen?
Wir helfen Ihnen eine würdevolle islamische Bestattung zu planen. Holen Sie sich jetzt ein unverbindliches Preisangebot ein.

Kleidung bei einer muslimischen Bestattung

Für muslimische Bestattungen gibt es keine bestimmten Kleidervorschriften. Allerdings tragen auch hier viele Muslime eher dunkle und gedeckte Farben. Bunte Kleidung sieht man also auch auf islamischen Bestattungen eher selten.

Bestattungsinstitute finden spezialisiert auf islamische / muslimische Bestattung

In Österreich gibt es mittlerweile einige Bestattungsinstitute, die sich auf die Ausrichtung von islamischen Bestattungen spezialisiert haben. Bestattungsinfo.at ist Ihnen gern dabei behilflich, einen passenden Bestatter in Ihrer Region zu finden.

Weitere Informationen auf Bestattungsinfo.at

Hier auf Bestattungsinfo.at finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Bestattung. Wie findet man ein gutes Bestattungsunternehmen? Wie ist der Ablauf einer Bestattung, wie hoch sind die Begräbniskosten und was sollte man zum Thema Exhumierung, Bestattungsinstitut und zur Beerdigung allgemein wissen?

Das und noch viel mehr können Sie auf Bestattungsinfo.at nachlesen sowie Informationen über Bestatter in Wien, Linz, Graz, Salzburg, KlagenfurtInnsbruck sowie anderen österreichischen Städten einholen.

Nina Hausmann Redakteurin Bestattung
Beitrag von
Nina Hausmann

Nina ist Teil unserer Online Redaktion. Sie gibt leicht verständliche & hilfreiche Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema Bestattung, Begräbnis & Trauerfeier.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten..