Bestattungsinfo.at

Urnengrabstein – Infos, Materialien und Kosten

  • Redaktion Bestattungsinfo.at
Urne auf Grabstein mit Blumen
Share on whatsapp
Teilen
Share on email
Email senden

Auf jedem Friedhof gibt es sowohl Sarggräber als auch Urnengräber. Beide Grabarten werden zum Gedenken an den Verstorbenen mit einem Grabstein versehen, auf dem neben dem Namen und den Lebensdaten des Verstorbenen auch Sinnsprüche oder Ornamente eingraviert werden können. In diesem Beitrag möchten wir Sie ausführlich über den Urnengrabstein informieren: Aus welchen Materialien kann ein Urnengrabstein gefertigt werden? Mit welchen Kosten müssen Sie rechnen? Und wie lässt sich ein Urnengrabstein äußerlich gestalten?

Sie wollen eine Bestattung planen?
Wir helfen Ihnen eine würdevolle Bestattung zu planen. Holen Sie sich jetzt ein unverbindliches Preisangebot ein.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Urnengrabsteine werden zum Gedenken an den Verstorbenen am Urnengrab aufgestellt.
  • Alternativ zum Urnengrabstein oder zusätzlich kann eine Urnengrabplatte verwendet werden.
  • Urnengrabsteine sind am häufigsten aus Stein wie Marmor, Granit, Sandstein oder Basalt.
  • Die Kosten für einen Urnengrabstein können je nach Material, Form, Gewicht und Größe erheblich variieren.
  • Zusätzlich zum Urnengrabstein selbst entstehen Kosten für die Gravur, den Transport, die Einfassung und das Aufstellen des Urnengrabsteins.

Was ist ein Urnengrabstein?

Ein Urnengrabstein ist ein Stein oder ein Gebilde aus anderen Materialien und wird am Rand eines Urnengrabs aufgestellt. Wie auch Grabsteine an einem Sarggrab dient ein Urnengrabstein vor allem dem Gedenken an den jeweiligen Verstorbenen. In den meisten Fällen findet man auf einem Urnengrabstein sowohl den Namen als auch das Geburts- und Sterbedatum eines Menschen. Häufig lassen die Angehörigen zusätzlich Symbole oder einen Spruch gravieren. In den meisten Fällen besteht ein Urnengrabstein aus massivem Naturstein, mittlerweile gibt es jedoch auch zahlreiche andere Materialien.

Video Tipp: Herstellung eines Urnengrabstein

Urnengrabstein Kosten

Wie hoch die Kosten für einen Urnengrabstein ausfallen, kann pauschal nicht gesagt werden. Die Kosten für einen Urnengrabstein hängen sowohl von dem gewählten Material, der Form, der Größe und der Gravur ab. Günstige Urnengrabsteine sind ab wenigen hundert Euro zu haben. Nach oben hin sind die Preise für einen Urnengrabstein offen und können mehrere tausend Euro betragen. Folgende Tabelle gibt Ihnen einen ungefähren Kostenüberblick:

UrnengrabsteinKosten in Euro
Urnengrabsteinab ca. 300, Kosten nach oben offen
Fundament und Einfassungca. 300 bis 2000
Gravurzwischen 10 und 45 pro Buchstaben
Transport und Aufstellenca. 100 bis 1000

Kosten für Fundament und Einfassung

Jeder Urnengrabstein muss am Urnengrab eingefasst werden. Die Kosten hierfür belaufen sich in der Regel auf ca. 300 bis ca. 2000 Euro. Allerdings hängen auch hier die Kosten für einen Urnengrabstein von der Größe und vor allem auch vom Gewicht des Grabsteins ab. Teils unterscheiden sich auch die Preise der verschiedenen Anbieter erheblich voneinander.

Kosten für die Gravur

Die Gravur des Urnengrabsteins wird üblicherweise nach Zeichen bezahlt. Hier fallen pro Buchstaben ca. 10 bis 45 Euro an. Wenn Sie also beispielsweise 30 Zeichen gravieren lassen, müssen Sie zwischen 300 und 1350 Euro nur für die Gravur des Urnengrabsteins einplanen.

Sie wollen eine Bestattung planen?
Wir helfen Ihnen eine würdevolle Bestattung zu planen. Holen Sie sich jetzt ein unverbindliches Preisangebot ein.

Transportkosten und Kosten für das Aufstellen des Urnengrabsteins

Den Transport und das Aufstellen des Urnengrabsteins übernimmt der Steinmetz. Je nach Aufwand, Fahrstrecke und Anbieter variieren auch hier die Kosten erheblich. Günstige Angebote gibt es unter 100 Euro, die Kosten können jedoch auf ca. 1000 Euro ansteigen.

Welche Materialien gibt es für den Urnengrabstein?

Urnengrabsteine gibt es mittlerweile aus vielen verschiedenen Materialien. Neben dem klassischen Urnengrabstein aus massivem Stein ist es möglich, Urnengrabsteine aus Holz, Metall und sogar Glas anzufertigen.

Grabblatte statt oder zusätzlich zum Urnengrabstein

Urnengräber werden häufig statt mit einem Urnengrabstein mit einer Grabplatte versehen. Hierunter versteht man eine Platte, die das Urnengrab ganz oder teilweise bedeckt. Statt auf dem Urnengrabstein können der Name,

die Lebensdaten und Sprüche bzw. Symbole also auch auf die Grabplatte graviert werden. Es ist sowohl möglich, nur eine Grabplatte zu verwenden, als auch, die Grabplatte zusätzlich zum Urnengrabstein am Grab anbringen zu lassen.

Urnengrabstein aus Naturstein

Der Urnengrabstein aus Naturstein wird am häufigsten verwendet. Hier gibt es viele verschiedene Gesteinsarten, die zum Einsatz kommen: Granit ist wegen seiner besonders hohen Dichte am beliebtesten und lässt sich besser als andere Gesteinsarten schleifen und polieren. Fast ebenso frequentiert werden Marmor und Sandstein genutzt. Marmor und Granit gibt es übrigens in vielen verschiedenen Farben. Aber auch andere Hartgesteine wie Basalt, Gneis, Glimmerschiefer und Quarzit finden bei der Herstellung von Urnengrabsteinen häufig Verwendung.

Urnengrabstein aus Holz

Holz ist vor allem für seine natürliche Ausstrahlung beliebt. Kein Wunder also, dass Holz immer häufiger als Grabholz verwendet wird. Urnengrabsteine aus Holz können individuell gestaltet und aufwendig designt werden. Um die Grabhölzer witterungsbeständig zu machen, werden sie mehrfach behandelt und stehen so einem Urnengrabstein aus Stein in Sachen Langlebigkeit fast nicht nach.

Sie wollen eine Bestattung planen?
Wir helfen Ihnen eine würdevolle Bestattung zu planen. Holen Sie sich jetzt ein unverbindliches Preisangebot ein.

Urnengrabstein aus Metall

Es mag zunächst befremdlich klingen, doch Urnengrabsteine aus Metall werden immer beliebter. Wählen können Sie hier unter anderem aus Materialien wie Bronze, Roststahl und Edelstahl. Urnengrabsteine aus Metall werden häufig von Künstlern extra entworfen, es können aber auch fertige Modelle erworben werden.

Urnengrabstein aus Glas

Urnengrabsteine aus Glas wirken federleicht und haben eine besonders zarte Ausstrahlung. Dank der Möglichkeit, bei der Herstellung des Urnengrabsteins aus Glas verschiedene Farben und Formen zu verwenden, können auch Grabsteine aus Glas individuell entworfen und gefertigt werden.

Friedhofsordnung berücksichtigen

Bevor Sie einen Urnengrabstein in Auftrag geben, sollten Sie unbedingt die Friedhofsordnung studieren oder sich anderweitig über die Vorschriften hinsichtlich der Grabgestaltung informieren.

Insbesondere bei Reihengräbern sind der individuellen Gestaltung des Grabes Grenzen gesetzt, weil sich jedes Urnengrab harmonisch in das Gesamtbild des Friedhofs einfügen muss.

Wie wähle ich den passenden Urnengrabstein aus?

Wer schon einmal einen Urnengrabstein für einen Verstorbenen Angehörigen auswählen musste, der weiß, dass dies keine leichte Aufgabe ist. Zunächst einmal ist es wichtig, sich an den Wünschen des Verstorbenen zu orientieren, insofern diese bekannt sind. Sollte über die Vorlieben des Verstorbenen nichts bekannt sein, müssen die Hinterbliebenen die Entscheidung nach bestem Wissen und Gewissen allein treffen.

Doch keine Sorge: Sie stehen zu keiner Zeit allein da, sondern erhalten bei der Auswahl des Urnengrabsteins Unterstützung von Ihrem Bestatter. Dieser kann Sie umfassend über die verschiedenen Möglichkeiten aufklären, Sie beraten und Kontakte zu Steinmetzen vermitteln.

Natürlich unterstützt Sie der Bestatter auch bei der Organisation der Beisetzung und der Trauerfeier und steht Ihnen am Anfang auch bei der Wahl der passenden Bestattungsform und der Auswahl eines Sarges oder einer Urne zur Seite.

Weitere Informationen auf Bestattungsinfo.at

Hier auf Bestattungsinfo.at finden Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Bestattung. Wie findet man ein gutes Bestattungsunternehmen? Wie ist der Ablauf einer Bestattung, wie hoch sind die Begräbniskosten und was sollte man zum Thema Exhumierung, Bestattungsinstitut und zu einer Beerdigung allgemein wissen?

Das und noch viel mehr können Sie auf Bestattungsinfo.at nachlesen sowie Informationen über Bestatter in Wien, Linz, Graz, Salzburg, KlagenfurtInnsbruck sowie anderen österreichischen Städten einholen.

Sie wollen eine Bestattung planen?
Wir helfen Ihnen eine würdevolle Bestattung zu planen. Holen Sie sich jetzt ein unverbindliches Preisangebot ein.
Nina Hausmann Redakteurin Bestattung
Beitrag von
Nina Hausmann

Nina ist Teil unserer Online Redaktion. Sie gibt leicht verständliche & hilfreiche Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema Bestattung, Begräbnis & Trauerfeier.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten..